Hallo. Ich bin Maria Noisternig, passionierte Fotografin mit Interesse am Menschen.

Menschen und wie sie denken, fühlen und wahrnehmen haben mich immer schon interessiert. Als Teenager lebte ich ein Jahr in Südamerika, was meine bis daher bekannte Welt ziemlich auf den Kopf stellte. Plötzlich sah ich, wie relativ Normen und kulturelle Werte sind, aber auch den Wert von Bildung. Wieder zurück in Österreich beschloss ich, Psychologie und Kultur- und Sozialanthropologie zu studieren. Meine Studien haben mir viel Wissen über den Mensch als Individuum einerseits, und den Menschen im Zusammenleben in Gruppen andererseits gegeben, nach dem Abschluss wollte ich aber noch mehr. Vor allem das praktische und kreative Arbeiten fehlten mir im Ausblick auf mein Berufsleben. Ich fasste den folgenreichen Entschluss noch ein Handwerk zu lernen. Die Wahl fiel auf die Fotografie, bis dato ein leidenschaftlich ausgeübtes Hobby.
Die Fotoklasse auf der Graphischen gab mir die fundierte Ausbildung, die meinen Berufswunsch Fotografin besiegelte. Was mir heute an meinem Beruf gefällt, ist dass ich den unterschiedlichsten Menschen begegne und sie kennenlerne, sie im Portrait authentisch, kraftvoll und zart zeigen darf und bei den an mich gestellten Aufgaben stets meine Kreativität einzusetzen kann. Workshops und Fortbildungen sind mir sehr wichtig, denn ich möchte mich in meinen Fertigkeiten immer weiterentwickeln. Feinfühliges, ästhetisches und qualitativ hochwertiges Arbeiten sind meine Leitlinien. Ich bin inzwischen seit 2013 als Berufsfotografin tätig und liebe die Vielseitigkeit meinem Beruf!

Ausstellungen / Weiterbildungen:

2018 Gruppenausstellung "Oktogon", Galerie Anzenberger, Wien

2017 Anzenberger Masterclass, Wien

2015 Workshop mit Rinko Kawauchi, KunstHausWien

2014 Gruppenausstellung “Young Photographers", Fine Art Gallery, Traismauer

2014 Einzelausstellung "FOOD:WOMEN:FROG.Aus meiner Schatzkiste.", Galerie Wesensart, Wien

2014 Einzelausstellung “POKUS HOKUS", Galerie 22a, Innsbruck

2013 Gruppenausstellung „Tagträume 3“, ZEBRA, Zentrum für moderne und klassische Fotografie, Wien

2012 Workshop mit Martin Kollar, Berlin

2010 Einzelausstellung „LIEBENDE“, Abbey die mobile Galerie, Graz

2010 Gruppenausstellung „Se Esta Noite Fosse Minha…“, Festival de Arte Feminista, Porto, Portugal

Email

"Von dir fotografiert zu werden war ein Erlebnis (...) Wie es mir schien, schaute Dein liebevolles und beinahe "hörendes" Auge mir zu und ließ mich wandern, wechseln, tasten, malen, suchen, blicken. Trotz der Kamera zwischen uns, schien nichts zu stören zwischen Deinem Blick und meinem Sein."

Ernst Reepmaker, Regisseur

Alle Rechte vorbehalten Maria NoisternigImpressumPartnerLogInAGBDownloadDatenschutzerklaerung

no-img